Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktiver Ingenierbau
Wasser und Umwelt
Geodäsie und Geoinformatik
Weitere Einrichtungen

Drucken

AUTOMATISCHE DRUCKKOSTENABRECHNUNG

Ausdrucke in CIP- und CAD-Pool werden über ein  System zur Druckkostenabrechnung verwaltet. Über Ihren Account werden  automatisch die von Ihnen getätigten Ausdrucke und Plots gezählt und abgerechnet. Je nach Ausdruck (Farbe/Schwarzweiß) muss im Druckertreiber die entsprechende Option gewählt werden. Die Abrechnung erfolgt dann automatisch, d. h. der entsprechende Betrag wird von Ihrem Konto abgebucht.

Hierdurch werden lediglich die Tonerkosten abgedeckt, Papier wird nicht zur Verfügung gestellt und muss weiterhin selbst mitgebracht werden (Verwenden Sie nur neues Kopier-/Druckerpapier, keine gelochten, aus dem Schreibblock heraus getrennten Seiten, auf keinen Fall Folien, Ringbuchpapier o.ä.)!

Um jetzt in den Pools zu drucken, müssen folgende Punkte erfüllt sein:

  • Ein Nutzer-Account muss vorhanden sein. 
  • Das von uns spendierte Guthaben entspricht nur 5 €. Für weitere Ausdrucke muss Geld auf Ihrem Druckkonto eingezahlt werden.
    Wertkarten für 10,- € und 20,- € werden im Kasernengebäude (3407), 2. OG, Raum 222 verkauft.
Druckerkartenausgabe
Di 12:00 - 13:00
Gebäude
Raum
222
Druckerkartenausgabe
Di 12:00 - 13:00
Gebäude
Raum
222
  • Jeder Benutzer kann über einen Webbrowser (Opera, Firefox, InternetExplorer) an den Poolrechnern das Webinterface des Druckprogramms aufrufen. Das Webinterface wird über folgenden Link aufgerufen: http://domad1:1680     (nur im cip-bau-Netz)
  • Die Identifikation erfolgt über Windows-Login und Windows-Passwort. Nach dem Anmeldevorgang erfährt der Benutzer seinen Kontostand, seine Ausdrucke und sieht einen "Kontoauszug". Gleichzeitig hat der Benutzer hier die Möglichkeit, Wertkarten zu buchen, sein Guthaben wird dadurch um den Betrag der Wertkarte erhöht. Am Ende aus diesem Programm abmelden und den Browser schließen.
  • Papier wird nicht zur Verfügung gestellt und muss weiterhin selbst mitgebracht werden.

Da kein Programm perfekt ist und es am Drucker zu Fehlern kommen kann, die nicht an das Programm zurückgemeldet werden (Papierstau, Toner alle, Papier alle und Druck am Drucker abgebrochen...), wird dringend empfohlen, große Druckaufträge nicht gleich komplett loszuschicken, sondern zum Testen erst mal die ersten Seiten vorwegzuschicken und den Rest in überschaubaren Mengen hinterher.
Denn: Für fehlerhafte Drucke leisten wir keinen Ersatz, diese sind durch das Startguthaben abgedeckt.

Die Kosten betragen z.Zt.:  

A4 Seite weiß1 Cent
A4 Seite farbig4 Cent

Eine Auszahlung des Restguthabens bei Löschung des Benutzeraccounts erfolgt nicht. Die Löschung des Benutzer-Accounts wird auch veranlasst, wenn länger als 1 Semester keine Nutzung des Accounts erfolgte.

BITTE BEIM DRUCKEN BEACHTEN

  • Möglichst immer über das Menü „Datei“ ->„Drucken“ ausdrucken (nicht über den Button). Nur so hat man die Kontrolle über den Drucker und die Optionen.
    Der Name der Drucker beginnt mit prn-3407-....

Farbig / Schwarzweiß

Das Druckkostenprogramm kann bei gemischt farbig/schwarzweißen Ausdrucken den Unterschied pro Seite nicht erkennen. Es rechnet jeweils komplett farbig bzw. komplett schwarzweiß ab. Damit Sie nicht zu viel bezahlen, achten Sie bitte immer darauf, im Druckertreiber unter Eigenschaften unten auszuwählen, ob Sie farbig oder sw drucken wollen!

Mehrere Seiten auf ein Blatt drucken

Wichtig beim verkleinernden Drucken (Option „Seiten pro Blatt“): Weil über Windows der Prozentsatz der Verkleinerung nicht abfragbar ist, müssen Sie einen Zwischenschritt beim Drucken von mehreren Seiten pro Blatt einlegen, sonst berechnet das Druckkosten-Abrechnungsprogramm die Anzahl Seiten im Original-Dokument und nicht die Anzahl tatsächlich gedruckter Blätter.

Drucken Sie mit der Einstellung „Seiten pro Blatt“ auf den virtuellen Drucker „PDFCreator“. Hierdurch wird eine PDF-Datei erzeugt.

Diese Datei, in der nun zwei (oder mehr, je nach Einstellung) Seiten pro Blatt dargestellt werden, drucken Sie normal auf dem CIP/CAD-Pool-Drucker aus. So wird die Seitenzahl korrekt abgerechnet.

Verwenden Sie nur neues Kopier-/Druckerpapier, keine gelochten, aus dem Schreibblock heraus getrennten Seiten, auf keinen Fall Folien, Ringbuchpapier o.ä.!