Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktiver Ingenieurbau
Wasser und Umwelt
Geodäsie und Geoinformatik
Weitere Einrichtungen

Anhörungsverfahren

Hinweise zu den Anhörungen

Die Anhörungen (alte POs '15 bzw. '17) finden letztmalig für das SoSe 2022 statt. Die Bescheide werden voraussichtlich im November 2022 versandt.


Falls Sie in einem der zum 30.09.2022 auslaufenden Studiengänge (KIB, WUK, Wind) studieren:


Bitte stellen Sie sicher, dass Sie sich in einen der neuen Studiengänge bewerben, wenn Sie das Studium nicht bis zum Auslaufdatum abschließen werden.


Die Studiengänge


- Bau- und Umweltingenieurwesen (PO'15)


- Computational Methods in Engineering (PO'17)


werden zum 01.10.2022 automatisch in die dann aktuell in Kraft tretende Prüfungsordnung überführt.


ANTRAG AUF ANHÖRUNG BZW. AUSSETZUNG

Bitte beachten Sie, dass - auch nach dem Wechsel in einen neuen Studiengang, eine neue PO oder auch nach Exmatrikulation - das Prüfungsverfahren erst nach Abschließen des Anhörungsverfahrens beendet ist.

Das bedeutet:

Sie müssen einen Antrag einreichen, ansonsten erfolgt die automatische Exmatrikulation durch einen EN-Bescheid (entgültig nicht bestanden). Dies hat Auswirkungen auf den im WS 22/23 belegten Studiengang!

 

Die Anhörungsgespräche finden weiterhin teilweise telefonisch statt. Für die Festsetzung der Termine melden wir uns per E-Mail bei Ihnen.

Sie können weiterhin alle Unterlagen digital an anhoerungen@fbg.uni-hannover.de senden.

Die postalische Einsendung oder das Einwerfen in den blauen Briefkasten, 1. OG, Callinstraße 34 ist wieder möglich. Bitte beachten Sie dabei, dass das EINGANGSdatum als Datum zur Fristwahrung genutzt wird!

IHR KONTAKT

Fragen zum Anhörungsverfahren
Studiendekanat Bauingenieurwesen
Adresse
Callinstr. 34
30167 Hannover
Gebäude
Raum
239
Fragen zum Anhörungsverfahren
Studiendekanat Bauingenieurwesen
Adresse
Callinstr. 34
30167 Hannover
Gebäude
Raum
239