Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktiver Ingenieurbau
Wasser und Umwelt
Geodäsie und Geoinformatik
Weitere Einrichtungen
Kontakt

PH2 - Ökologie der Gewässer

© R. Wellmann - stock.adobe.com

Das Modul vermittelt Grundkenntnisse der aquatischen Ökologie als Basiswissen für die nachfolgenden Module des Masterstudiengangs. Die Inhalte werden für das grundlegende Verständnis der komplexen Wirkungszusammenhänge in aquatischen Lebensräumen benötigt. Limnische Ökosysteme in ihrer Einheit von Struktur und Funktion überschauen zu können, ist Voraussetzung für das Erarbeiten interdisziplinär orientierter wasserwirtschaftlicher Bewirtschaftungsstrategien.

Die Studierenden werden nach Abschluss des Moduls in der Lage sein, gewässerökologische Fachbegriffe zu erläutern und anzuwenden; aquatische Ökosysteme in ihrem Aufbau und ihren Funktionen zu verstehen; Interaktionen zwischen den biotischen und abiotischen Komponenten zu erkennen; Folgen anthropogener Nutzungen von Gewässern für das Ökosystem zu beschreiben und zu bewerten; physikalische, chemische und biologische Parameter natürlicher Gewässer als Datengrundlage für die Gewässergüte zu benennen und einzuschätzen; Fließgewässer im Abgleich mit typbezogenen Leitbildern einzuordnen; Gewässerbewertungsverfahren zu verstehen und exemplarisch anzuwenden.

INHALTE DES MODULS

  • Ökologische Grundprinzipien
  • Physikalische, chemische und limnologische Faktoren von stehenden und fließenden Gewässern
  • Lebensräume und Lebensgemeinschaften im Gewässer
  • Nahrungsbeziehungen
  • Stoff- und Energiehaushalt
  • Ökologie der zur Bioindikation wichtigen Lebensgemeinschaften Phytoplankton, Phytobenthos, Makrophyten, Makrozoobenthos und Fische
  • Belastungen limnischer Ökosysteme
  • Trophie
  • Saprobie
  • Zusammenhang zwischen strukturellem und ökologischem Zustand
  • Gewässertypologie
  • biologische Bewertungsverfahren im Kontext mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie

MODULLEITUNG