Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktiver Ingenieurbau
Wasser und Umwelt
Geodäsie und Geoinformatik
Weitere Einrichtungen
Kontakt

SH7 - Bioenergie

© JFsPic - stock.adobe.com

Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse in Bezug auf Konzeptionierung, Aufbau, Betrieb und Optimierung von Anlagen für die Erzeugung von Biogas.

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden die mikrobiologischen Prozesse der anaeroben Umwandlung organischer Substrate (NaWaRo, Wirtschaftsdünger oder Bioabfälle) bzw. der Biogasproduktion darstellen und anhand der im Modul vermittelten Parameter charakterisieren und bewerten. Ferner haben die Studierenden gelernt mögliche Verfahren entsprechend der Aufgabenstellung auszuwählen, auszulegen und Betriebsparameter zu definieren.  Auf Grund der Ausführungen und Übungen haben die Studenten die Kompetenz erlangt, unter Berücksichtigung rechtlicher, ökologischer und ökonomischer sowie sicherheitsrelevanter Aspekte eine konzeptionelle Planung für den Betrieb einer landwirtschaftlichen Biogasanlage sowie der Produktverwertung (Gas, Strom, Nährstoffe) vorzunehmen. Ferner werden im Modul wissenschaftlichen Methoden vermittelt, um die vermittelten Prozesse zu analysieren und zu optimieren bzw. auch zu hinterfragen.

INHALTE DES MODULS

  • Historie der Biogasgewinnung
  • Analytik und Prozessmesstechnik
  • Verfahrenstechnik der Biogasgewinnung (Reaktorbauweise, Reaktorkinetik)
  • Substratauswahl
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Fragen der Sicherheit
  • Anlagenbetrieb, -steuerung und Optimierung
  • Biogasnutzung und -aufbereitung, Gärrestnutzung und -aufbereitung, Wirtschaftlichkeit und Vergütung
  • Beispiele aus der Behandlung von Bioabfall, Klärschlamm, Co-Fermenten, nachwachsenden Rohstoffen sowie organischen Reststoffen der Industrie und Landwirtschaft
  • Auslegung und Dimensionierung

MODULLEITUNG