Leibniz Universität Hannover Main Leibniz University Website
Structural Engineering
Water and Environmental Engineering
Geodesy and Geoinformatics
Further facilities

Masterstudium

© Rawpixel - stock.adobe.com

Hier finden Sie Informationen zum Ablauf des Studiums, zu den Studienregularien sowie zum zu erwartenden Zeitaufwand.


STUDIENABLAUF

Der Masterstudiengang umfasst ein Pflichtstudium, ein Schwerpunktstudium sowie die Masterarbeit.

Das Pflichtstudium ist ein wesentliches Element der theoriebasierten Masterausbildung und soll gewährleisten, dass Teilnehmende unterschiedlicher Erststudiengänge eine gemeinsame Basis an Kenntnissen erwerben, die ihnen die erfolgreiche Teilnahme an den Schwerpunktmodulen ermöglicht. Das Pflichtstudium umfasst insgesamt 6 Module (Kürzel der Module: PH), der Arbeitsaufwand beträgt 50 Leistungspunkte (entsprechend 50 Credit Points gemäß dem European Credit Transfer System).

Während im Pflichtstudium alle Module belegt werden müssen, können die Studierenden im anschließenden Schwerpunktstudium Module aus dem Angebot frei wählen. Die Wahlpflichtmodule lassen sich thematisch den Bereichen „Naturräumliches Wassermanagement“ (Kürzel der Module: WH) und „Wasser- und Stoffstrommanagement im urbanen Raum“ (Kürzel der Module: SH) zuordnen. Im Schwerpunktstudium müssen insgesamt 40 Leistungspunkte (LP) absolviert werden.

Zum Erreichen des Titels Master of Science ist darüber hinaus eine Masterarbeit (30 LP) anzufertigen.

Das Angebot im Pflicht- und Schwerpunktstudium gliedert sich in einzelne Module mit einem Umfang von 8 bzw. 10 LP.

Eine Zusammenstellung der Inhalte und Ziele der einzelnen Module findet sich auch im unten stehenden Modulhandbuch zum Studiengang (pdf-Dokument).

In welchem Semester welches Modul angeboten wird, können Sie der Modulvorschau entnehmen.

Modulhandbuch
PDF, 467 KB
Modulangebot_abSoSe2020.pdf
PDF, 26 KB

MODULABLAUF

Jedes Modul besteht aus einer Fernstudienphase und einer Präsenzphase und wird innerhalb eines Semesters abgeschlossen.

  • Fernstudienphase

    In der Fernstudienphase erhalten die Teilnehmenden in regelmäßigen Abständen Studienmaterialien, die über eine Internetplattform (Ilias) zur Verfügung gestellt werden. Ein Modul umfasst in der Regel 5-7 Studieneinheiten. Die Studieneinheiten kombinieren Textmaterialien und semesterbegleitende Aufgaben, deren Bewertung in die Abschlussnote einfließt. Die Betreuung während der Fernstudienphase erfolgt über die Internetplattform sowie telefonisch. Der Kontakt zwischen den Studierenden wird gefördert.

  • Präsenzphase und Modulprüfung

    Bestandteil eines jeden Moduls ist eine 3- bis 4-tägige Präsenzphase in Hannover. Die Präsenzphasen vertiefen die Inhalte der Fernstudienphase und enthalten projekt- und praxisbezogene Anteile, die durch Einbezug interaktiver und innovativer Elemente und Lehrmethoden wichtige Zusatz- und Schlüsselqualifikationen trainieren. Zum Abschluss eines Moduls findet – zumeist im Rahmen der Präsenzphase – eine Prüfung statt (i.d.R. eine Klausur).


MASTERARBEIT

Die Masterarbeit ist eine eigenständige, wissenschaftliche Arbeit. Die Masterarbeit soll zeigen, dass die Studentin / der Student in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Fach selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Die Bearbeitungszeit einer Masterarbeit beträgt 6 Monate und umfasst 30 Leistungspunkte.


ZEITAUFWAND

Die Module haben einen Aufwand von 8 bzw. 10 Leistungspunkten. Leistungspunkte (LP) sind ein Maß für den Arbeitsaufwand von Studierenden an der Leibniz Universität Hannover. LP entsprechen “Credit Points” gemäß dem European Credit Transfer System. Sie sind  hochschulunabhängig und gewährleisten damit die Anerkennung der Studienleistung auch im Ausland. 1 LP entspricht etwa 30 Arbeitsstunden.

Die Regelstudienzeit des berufsbegleitenden Masterstudiums beträgt 6 Semester. Das Studium ist vollständig modular aufgebaut. Die Anzahl der Module kann pro Semester individuell gewählt und angepasst werden. So ist ein berufbegleitendes Studium in eigenem Tempo möglich.

Wird in einem Semester nur die Hälfte der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Leistungspunkte erworben (nur ein Modul belegt), kann formal ein "Teilzeitstudium" beantragt werden. Genauere Informationen dazu finden sich unter "Anmeldung und Kosten".

© pit24 - stock.adobe.com

ANMELDUNG UND KOSTEN

    • Anmeldung zu den Modulen und zum Masterstudiengang

      Teilnahme am Masterstudiengang

      Für die Teilnahme am Masterstudiengang ist grundsätzlich eine Immatrikulation an der Leibniz Universität Hannover erforderlich. Die Zugangsvoraussetzungen regelt die Zugangsordnung für den Masterstudiengang Wasser und Umwelt (7/2019).

      Bei erstmaliger Teilnahme am Masterstudium Wasser und Umwelt ist eine Studienbewerbung und Einschreibung über das Onlineportal der Leibniz Universität Hannover (LUH) notwendig.

      Die Fristen für die reguläre Studienbewerbung sind der 15.7. für das Wintersemester und der 15.1. für das Sommersemester eines jeden Jahres. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer späteren Bewerbung im Losverfahren. Die Frist hierfür beginnt jeweils 2 Wochen vor dem Vorlesungsbeginn.

      Wird kein Abschluss angestrebt, können einzelne Module als Gasthörerin/Gasthörer belegt werden. Die Teilnahme ist nur möglich, sofern die Kapazität in den Modulen vorhanden ist. Eine Immatrikulation ist nicht erforderlich. Sie melden Ihre Module lediglich mit dem unten stehenden Formular beim Fernstudium Wasser und Umwelt an und erhalten einen Gasthörendenausweis.

      Anmeldung zu den Modulen des Fernstudiums

      Um an Modulen des Pflicht- oder Vertiefungsstudiums teilzunehmen, müssen diese immer und unabhängig vom Status als immatrikulierter Student/in oder Gasthörer/in beim Fernstudium Wasser und Umwelt angemeldet werden. 

      Für die Anmeldung senden Sie uns das Anmeldeformular für die Module (ausfüllbares pdf-Dokument) bitte per Mail zu.

      • Anmeldeschluss für das Sommersemester ist der 15.03. eines jeden Jahres
      • Anmeldeschluss für das Wintersemester ist der 15.09. eines jeden Jahres
    • Besondere Regelungen zum "Teilzeitstudium"

      Der Studiengang "Wasser und Umwelt" ist ein Angebot, dass aufgrund seiner besonderen Form als Fernstudium berufsbegleitend absolviert werden kann. Eine parallele Berufstätigkeit ist in der gegenüber anderen Masterstudiengängen längeren Regelstudienzeit von 6 Semestern berücksichtigt, so dass es sich – auch bei paralleler Vollzeit-Berufstätigkeit – der geltenden Sprachregelung nach um ein Vollzeitstudium handelt.

      An der Leibniz Universität Hannover sind einige Studiengänge formal als Teilzeitstudium studierbar. Dazu gehört auch der Studiengang "Wasser und Umwelt". Diese Option ist für all diejenigen interessant, die aufgrund beruflicher und/oder familiärer Belastungen langsamer studieren wollen, als die Regelstudienzeit vorgibt. 

      Rechtlich dürfen nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG) während eines Semesters im Teilzeitstudium maximal die Hälfte der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Leistungspunkte erworben werden. Diese Grenze lässt sich über den Gesamtumfang des Studiums (120 LP) und die Regelstudienzeit (hier 6 Semester) errechnen:

      Für den Studiengang "Wasser und Umwelt" kann für ein Semester dann Teilzeitstudium beantragt werden, wenn nur ein Modul in dem betreffenden Semester belegt wird. Das Semester wird dann nur halb auf das Studienzeitguthaben angerechnet, so dass deutlich länger studiert werden kann, bevor Langzeitstudiengebühren anfallen.

      Wichtige Hinweise zum Thema Teilzeitstudium sowie der entsprechende Antrag finden sich hier.
      Wichtige Hinweise zum Thema Studienkosten und Langzeitstudiengebühren finden sich hier.

    • Kosten des Masterstudiums

      Für die Module des Fernstudiums werden gemäß der Gebührenregelung für den Masterstudiengang "Wasser und Umwelt" Kosten in folgender Höhe erhoben: 

      • Modul (10 Leistungspunkte): 500€
      • Modul (8 Leistungspunkte): 400€
      • Masterarbeit: 500€

      Für ein komplettes Masterstudium (10 Module à 8 LP, 1 Modul à 10 LP, Masterarbeit) fallen Modulkosten in Höhe von 5.000 Euro an.

      Für den Masterstudiengang ist darüber hinaus eine Immatrikulation an der Leibniz Universität Hannover mit den entsprechenden Semesterbeiträgen erforderlich. Für Studierende in Fernstudiengängen entfällt die Abnahme eines Semestertickets.

      Hinweise zu neben den Modulgebühren anfallenden Semesterbeiträgen finden sich hier.


REGULARIEN

Die Prüfungsordnung enthält alle Regelungen und Zuständigkeiten für die Prüfungen und die dazu gehörenden Prüfungsverfahren.

Die Zulassungsordnung enthält die formalen Zulassungsvoraussetzungen, die für die Einschreibung in den Masterstudiengang Wasser und Umwelt erfüllt sein müssen.

In der Gebührenregelung sind die zu zahlenden Beträge für das Studium festgelegt.


BEI WEITEREN FRAGEN ZUM MASTERSTUDIUM

PD Dr.-Ing. Christine Helmer-Madhok
Address
Callinstraße 34
30167 Hannover
Building
Room
214
PD Dr.-Ing. Christine Helmer-Madhok
Address
Callinstraße 34
30167 Hannover
Building
Room
214
Dr.-Ing. Katrin Kayser
Address
Callinstraße 34
30167 Hannover
Building
Room
214
Dr.-Ing. Katrin Kayser
Address
Callinstraße 34
30167 Hannover
Building
Room
214