Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktiver Ingenieurbau
Wasser und Umwelt
Geodäsie und Geoinformatik
Weitere Einrichtungen
Kontakt

PH4 - Hydromechanik

© kayser/fwu

Dieses Modul vermittelt die Grundlagen der Hydromechanik für Anwendungen in Natur und Technik.

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden Eigenschaften von Fluiden erklären; Druck- und Auftriebskräfte in stehenden Fluiden berechnen und deren Richtungen skizzieren; die Verteilung von Isopotenziallinien und Stromlinien charakterisieren; Transport von Masse, Impuls und Energie bilanzieren (Erhaltungsgleichungen); Erhaltungsgleichungen auf Beispiele des Bau- und Umweltingenieurwesens anwenden; die Verteilung von Druck, Geschwindigkeit und Gesamtenergie in einer Rohrleitung darstellen und bewerten; reale Rohrleitungen (zum Beispiel zur Gewinnung von Hydroenergie) konzipieren; den Abfluss in einem Gerinne berechnen; das Strömungsregime eines Gerinnes beurteilen; die Physik eines Wechselsprungs verstehen und analysieren; Wehre und Schütze konzipieren.

INHALTE DES MODULS

  • Hydrostatik
  • Kinematik; ideale, laminare und turbulente Strömungen
  • Kontinuitätsgleichung, Impulssatz, Bernoulli-Gleichung an Kontrollvolumen und im Kontinuum
  • Zähigkeit und Strömungswiderstand
  • Rohr-, Gerinne-, Grundwasserströmung

MODULLEITUNG